Strafbarkeit bei Online-Streaming Angeboten im Internet

Immer mehr Menschen schauen sich Serien oder Filme in Internet über einzelne Streaming-Angebote an. Neben den zahlreichen legalen, kostenpflichtigen Angeboten finden sich im Internet aber auch diverse Anbieter aus dem Ausland.

Spiegel-Online befasste sich daher mit der Frage der Rechtmäßigkeit von solchen Steaming-Angeboten, die hierzulande keine Lizenzen besitzen oder deren Barrieren durch gewiefte Internetnutzer umgangen werden.

Während es technisch in wenigen Handgriffen möglich ist, ausländische Streaming-Plattformen auch in Deutschland zu nutzen und so die bekannten US-Serien kostenlos im Web zu sehen, könnte dies gleich in mehrfacher Hinsicht gegen die deutsche Gesetzeslage verstoßen.

Rechtsanwalt Dr. Lodigkeit wurde zu einer rechtlichen Einschätzung befragt und erklärte, dass rechtliche Konsequenzen für den Benutzer oder sogar Schadensersatzansprüche der Verleiher und Urheber drohen. Allerdings hänge dies vom Einzellfall ab, also ob der Nutzer beispielsweise für die Leistung mit einer Kreditkarte zahle. Den lesenswerten Artikel von Spiegel-Online gibt es hier.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.