Markenanmeldung

Waren es früher vorwiegend Großkonzerne, die Marken beim Deutschen Marken- und Patentamt anmeldeten, so ist seit einiger Zeit eine zunehmende Tendenz von Markenanmeldungen auch durch kleine und mittelständische Unternehmen zu verzeichnen.

Der Hintergrund ist einfach:
Durch das Internet und die Globalisierung der Märkte kommt es heutzutage häufiger dazu, dass Unternehmensnamen (Unternehmenskennzeichen) oder auch Marken durch andere Firmen
verwendet oder zumindest dadurch verletzt werden, dass sie sich bewusst hieran „anlehnen“ um von den Verwechslungen zu profitieren. Um den ohnehin großen Schwierigkeiten in diesem Bereich auch nur einigermaßen Herr werden zu können, ist eine Markenanmeldung unabdingbar.

Schon eine Markenanmeldung beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) ist aufwendig und erfordert Fachwissen sowie eine genau Recherche, ob es z.B. schon identische oder ähnliche Marken gibt. Fehler hierbei können überaus kostspielig sein – sei es weil eine kostenpflichtige Abmahnung erfolgt, sei es weil das betreffende Unternehmen die teuer eingeführte Marke nicht mehr verwenden kann.

Wer seine Marke international schützen lassen will, hat die Möglichkeit, dies über die Benutzung einer Gemeinschaftsmarke oder durch eine internationale Registrierung vorzunehmen. Auch hier sind besondere Formalien zu berücksichtigen.

Wir informieren Sie über die Schutzmöglichkeiten Ihrer Marke und begleiten Sie bei der Markenanmeldung. Lesen Sie mehr zu den Möglichkeiten einer Markenanmeldung in unserem Blog.